Ankündigung "Drecksgeschäft"

... demnächst in der Buchhandlung als Taschenbuch

Drecksgeschäft - die story

Schock – Ehemann einer Kundin des Ex-Anwalts Franz Walzer wurde durch einen Sprengsatz mit seinem Kleinflugzeug vom Himmel geholt – tot. Sie wurde schwer verprügelt. Walzer wird neugierig, sehr neugierig. Er findet heraus, dass sie einen Kaiserschnitt, aber kein Kind hat. Wo ist es?

 

Er findet noch mehr Opfer, immer das gleiche Schema. Es stinkt nach organisierter Geldwäsche und er findet ein Muster.  Die Lösung liegt in einer sehr abgelegenen Gegend in den kolumbianischen Anden. Da muss er hin, mit zwei Kämpfern.

 

Und dann kommt ihm noch so ein Gedanke – könnte man Killer nicht dazu bringen, sich gegenseitig auszuschalten?

Leseprobe:

Ari, bloß weg hier“, schreit Franz. 

Der sieht nach unten, schiebt den Steuerknüppel kräftig von sich weg, tritt die Pedale. Der Hubschrauber kippt stark nach vorne und beschreibt eine Rechtskurve weg von den Männern auf dem Boden und fliegt rasant im Zickzack davon, die Kinder schreien. Walzer hört ein Geräusch über sich, so ein Plopp. Es war ganz leise. Er fragt sich, ob er überhaupt richtig gehört hat. Ari zieht den Helikopter knapp über einen Hügel. Sie haben die Kopfhörer auf. 

Max meldet sich. 

„Wir müssen zurück. Die warnen sonst den Rest der Bande, wenn sie es nicht schon getan haben.“

Ari nickt und reagiert blitzartig. Er reißt den Helikopter herum, lässt ihn tief runtersacken, fliegt einen kleinen Umweg, um direkt hinter einem Hügel aufzutauchen und schießt auf den Toyota zu. Ari schreit Alexander und Max zu, sie sollten sich fertigmachen. Dann sagt er zu Walzer: 

„Du auch.“

Ari ändert die Richtung ein wenig. Die zwei Männer unten stehen gebückt neben den auf dem Boden liegenden Figuren, sind wohl gerade dabei, die beiden von ihren Fesseln zu befreien, als der Hubschrauber auf sie zuschießt. Das muss aus ihrer Perspektive ein furchterregender Anblick sein. Panisch werfen sie sich auf den Boden, schmeißen die Gewehre weg. Walzer sitzt mit offenem Mund da, etwas Speichel rinnt ihm raus, er sabbert. So ein Ding kann er auch fliegen, aber was der Ari hier veranstaltet, das ist hohe Schule. Das wird er nie vergessen. Ari bremst brutal ab, die Maschine steht jetzt mit der Nase steil nach oben in der Luft. Die drei Männer und die Frau kriegen einen Orkan von oben ab. Blätter, Laub, Sträucher, Erdbrocken, alles fliegt herum.